Neues Buch! Ambigue Begegnungen – Erzählungen und Novellen

Ab sofort könnt ihr meinen neuen Erzählband bestellen! Gemeinsam mit wr-Kollege Jens Gärtner findet ihr in ‘Ambigue Begegnungen’ insgesamt 21 Erzählungen und Novellen, in denen Begegnungen und die hieraus entstehenden Beziehungen lebensverändernd und ab und zu auch ganz schön verwirrend wirken.

Wir sind zweideutig, wir sind ganz schön politisch (inkorrekt, ja auch das), und dann wieder ziemlich alltäglich. Dabei aber natürlich immer ambig, etwas Neues, das im Erzählen entsteht. Highlight ist daher auch die Auftaktgeschichte, verfasst von Jens UND mir gemeinsam: Auf der einen Straßenseite schaut eine gebrochene, junge Frau in das Fenster des Mannes, der den Krieg in Srebrenica als Opfer und Täter überlebt hat. Wird er möglicherweise gerade von zwei Frauen ermordet… Oder doch nicht? Das bleibt euch, den Lesern, überlassen.

In den Alltag unserer Geschichten bricht durch Begegnungen oftmals der Wahnsinn ein. Unverhofft, und manchmal ganz und gar unwirklich. Keine seichte Literatur, kein Mainstream, sondern ganz und gar unique – und ambigue eben.